Home » zur Person » Curriculum vitae

Curriculum Vitae

Geboren am 1.2.1955, aufgewachsen und Schulen in Basel, wohnhaft in Rodersdorf (SO).

Ausbildung:
Pädagogische Ausbildung: Dipl. Erwachsenenbildner, Akademie für Erwachsenenbildung, Luzern (1977 - 1979)
Juristische Ausbildung: Studium an der Universität Basel (1980 - 1985); Promotion (1988); Habilitation (2001); Titularprofessor an der Universität Fribourg (2008).

Berufliche Tätigkeit:
Sachbearbeiter in der Personalabteilung eines Hilfswerks (1975 - 1979)
Lehrer und Prorektor an einer Basler Privatschule (1980 - 1985)
Mitarbeiter der Basler Versicherungen in verschiedenen Funktionen (seit 1986): Schadenjurist, Leiter Haftpflichtversicherung, Leiter Motorfahrzeugversicherung, Rechtsdienst Schweiz, Datenschutzbeauftragter, Leiter Marktleistungsmanagement; Leiter Business Services, derzeit: Rechtskonsulent, Mitglied der Direktion.

Wissenschaftliche Tätigkeit: Vorlesungen Privatversicherungsrecht an den Universitäten Fribourg, Basel und Luzern (seit 1999), zahlreiche Publikationen und öffentliche Vorträge); fallweise tätig als beratender Experte, Gutachter und Schiedsrichter.

Funktionen und Mitgliedschaften
Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht (SGHVR): Präsident (seit 2010); Mitglied des Vorstandes (seit 2004)
Haftung und Versicherung (HAVE): Mitherausgeber der Zeitschrift (seit 2002); Mitglied des Vereinsvorstandes (seit 2006)
Nationales Versicherungsbüro (NVB) / Nationaler Garantiefonds (NGF): Vizepräsident (seit 2003); Mitglied des Vorstands (seit 1996)
Schweizerischer Versicherungsverband (SVV): Mitglied verschiedener Fachkommissionen (u.a. 1998-2011 Präsident der Rechtskommission der Lebensversicherer; 1999 - 2003 Präsident der Fachkommission Geldwäscherei der Selbstregulierungsorganisation des Schweizerischen Versicherungsverbandes; 1992 - 1995 Mitglied der Fachkommission Haftpflichtversicherung) 
Institut für Europäisches Verkehrsrecht (EIVR), Luxemburg: Mitglied des geschäftsführenden Vorstands (2007-2009), vorher Mitglied des Kommittees (2003 - 2007)